Über mich

Mein Name ist Dr. Susanne Becker. Lange bevor ich richtig denken und laufen konnte, traten Tiere in mein Leben und faszinierten mich überaus. Obwohl ich nichts von Tierkommunikation wusste, hatte ich immer schon das Gefühl, beim Blickkontakt mit Tieren tief in ihre Seele zu schauen. Damals hatte ich viele Erlebnisse, die ich mir nicht erklären konnte und die heute völlig klar sind.

So wachte ich eines Morgens, es war ein Sonntag, um 6 Uhr mit Herzrasen auf und rannte noch im Schlafanzug hinunter zu der Pflegekatze, deren Menschen in Urlaub waren und gegen meinen Einwand ein Fenster auf Kipp hatten. Es war mir intuitiv vollkommen klar, dass sich diese Katze gerade in akuter Lebensgefahr befand, obwohl sie keinerlei Geräusche von sich gab. Die Tierärztin, die Notdienst hatte, meinte, dies sei eine Rettung in letzter Sekunde! Das Bein war so schlimm eingeklemmt, dass eine längere Nachbehandlung nötig war. Die Besitzer mussten dazu erst überredet werden. Es war ja nur eine Katze!

Auch bei meinen eigenen Tieren hatte ich immer ein Alarmsystem. Mehrfach musste ich mir von Tierärzten anhören, ich sei hysterisch, bis endlich ein kompetenter Tierarzt meine Vermutung bestätigte. Ich bin schon weite Wege gefahren und es wäre einmal fast zu spät gewesen. Genauso funktioniert Telepathie und Tierkommunikation ist Telepathie.

Natürlich klappt das auch bei Menschen. Die Ureinwohner von Australien verständigen sich untereinander in Ermangelung eines Telefonnetzes über hunderte von Kilometern auf diese Weise. Ich denke, jeder von uns hat im Leben schon einmal solche oder ähnliche Erfahrungen gemacht. Tiere verständigen sich untereinander alle telepathisch.

Beruflich habe ich mit Kindern zu tun. Das Leben geht manchmal merkwürdige Umwege. Aber da ich immer schon die ärmsten Tiere aus dem Tierschutz oder selbst mit dem Flieger bei mir aufgenommen habe, zeigten sie mir in den letzten Jahren sehr deutlich, welchen Weg ich gehen soll, wo meine wahre Berufung wirklich liegt. So lernte ich die Tierkommunikation und energetisches Heilen.

Im Laufe der Jahre hat sich heraus kristallisiert, dass meine Stärken bei Gesprächen mit Problemtieren, z. B. aus dem Tierschutz oder bei traumatisierten Tieren liegen. Hier spielt sicherlich meine eigene Lebenserfahrung eine große Rolle. Gerne können Sie auch meine Facebook-Seite besuchen.

Es ist mir ein Anliegen einen Beitrag zum Tierschutz zu leisten. Daher wäre es in meinem Sinne, wenn Sie einen Betrag zwischen 10 und 100 Euro an einen Tierschutzverein Ihrer Wahl spenden würden. Sollten Sie keinen seriösen kennen, bin ich Ihnen gerne behilflich. Ich verzichte explizit auf ein Honorar.

© 2018 Tierkommunikation mit Empathie   |   Impressum |   Datenschutzerklärung